Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Sommerbergschule Buchenbach
Grundschule in Buchenbach


Kontakt
Frau Rihm, Sekretärin
07661 / 39 65-51

Schulkindbetreuung:
07661 / 39 65-56

E-Mail
Frau Rihm, Sekretärin,
07661 / 39 65-51

Kernzeit / Nachmittagsbetreuung:
07661 / 39 65-56

Information: Maskenpflicht, Schnelltests, Unterricht unter Pandemiebedingungen und Downloads

Liebe Eltern,

auf dieser Seite möchten wir Sie umfassend über die Schutzmaßnahmen an unserer Schule informieren:

Pflicht zum Tragen einer Maske:

Die Maskenpflicht besteht im gesamten Schulhaus. Sowohl in den Unterrichtsräumen, als auch in den Fluren besteht eine generelle und inzidenzunabhängige Maskenpflicht für alle Personen.

Teststrategie:

An der Sommerbergschule werden die Kinder ab dem 27.09.21 drei Mal in der Woche getestet. Der Abstrich findet im vorderen Nasenbereich statt (anterior nasaler Schnelltest). Die Kinder der Klassen 2 bis 4 führen den Test unter Anleitung im Klassenzimmer durch. Für die Erstklässler*innen haben wir ein Testzentrum eingerichtet. Die Durchführung wird von Fachpersonal begleitet. Den Abstrich führen die Kinder unter Anleitung selbst durch. Die Auswertung der Schnelltests übernehmen dann die geschulten Erwachsenen. An dieser Stelle möchte ich mich jetzt schon ganz herzlich bei den Eltern bedanken, die sich zum Helfen gemeldet haben.

Die Proben werden nur zum Zweck der Covid-19-Diagnostik untersucht und danach vernichtet. Es werden keine persönlichen Daten des Kindes erhoben.
Bei einem positiven Test Ihres Kindes werden wir Sie benachrichtigen, damit Sie Ihr Kind abholen können. Das Gesundheitsamt wird ebenfalls informiert und entscheidet über weitere Maßnahmen. Ein nachfolgender individueller diagnostischer PCR-Test ist verpflichtend. Diesen organisieren die Familien selbst.

NEU: Selbsttest zu Hause sind ab diesem Schuljahr nicht mehr vorgesehen. Ebenso müssen die Tests verwendet werden, die von der Schule zur Verfügung gestellt werden. Selbst mitgebrachte Tests - zum Beispiel Spucktests - sind ab sofort nicht mehr erlaubt.

Aufgrund des neuen Hygienekonzepts sind die Kinder der Klasse, in denen ein positiver Test aufgetreten ist, von der Quarantäne erst einmal nicht betroffen. Auch hier entscheidet das Gesundheitsamt über weitere Schritte.

Schülerinnen und Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule gelten als getestet. Sie benötigen deshalb z.B. für den Besuch im Zoo oder Restaurant keinen Nachweis mehr über ein negatives Testergebnis, sondern müssen nur glaubhaft machen, dass sie Schülerinnen oder Schüler sind.


Unterricht unter Pandemiebedingungen:

  • Im Präsenzunterricht haben die Kinder wieder Unterricht nach Stundenplan.
  • Die Fächer werden unter den bereits bekannten Vorgaben unterrichtet.
  • In den Klassen darf nur mit entsprechendem Abstand oder mit Maske gesungen werden.
  • Sportunterricht findet ganz normal statt.
  • Im Klassenzimmer muss kein Abstand eingehalten werden.
  • Es besteht für alle Kinder eine Maskenpflicht.
  • Die verbindlichen Testtage sind Montag, Mittwoch und Freitag.
  • In den Pausen gibt es feste Bereiche, in denen sich die Klassen aufhalten dürfen.
  • Ausflüge sind wieder erlaubt.
  • Die Schulkindbetreuung findet wieder zu den normalen Zeiten statt.

Wir wünschen Ihnen im Sinne "unserer Kinder" alles Gute. Bleiben Sie guten Mutes und vor allem gesund.

Herzliche Grüße

Marcus Hain und Beate Rösch

Wichtige Informationen und Formulare

Informationen aus dem Ministerium

Kontakt | Anfahrt | Impressum | Datenschutz